Organigramm erstellen mit dem iGrafx FlowCharter

Teil 4 - Erstellen von Unter-Organigrammen

Im eKurs Teil 3 haben wir gemeinsam ein komplexes Organigramm mit der Hilfe unseres Organigramm-Assistenten und den Möglichkeiten verschiedene Layouts auszuwählen wieder in eine übersichtliche Form gebracht.

Aber das ist noch lange nicht alles was der iGrafx FlowCharter und der Organigramm-Assistenten zu bieten haben!

Wie wäre es, wenn Sie genauso mit wenigen Mausklicks wie Sie das Layout geändert haben im Teil 3, auch ganze Abteilungen einfach als Unter-Organigramm darstellen könnten und Sie dabei vom Haupt-Organigramm einfach per Mausklick ins Unter-Organigramm springen können und von dort auch wieder zurück?

Na, interessiert? Dachte ich es mir doch, also legen wir los!

Mit der Hilfe unseres bereits bekannten Organigramm-Assistenten ist es für uns ein leichtes eine Abteilung vom Haupt-Organigramm aus als Unter-Organigramm darstellen zu lassen.

Nehmen wir doch einfach mal unsere Abteilung „Verkauf Südeuropa“ (1)von unserem Organigramm welches wir im letzten eKurs Teil aufgebaut haben.

Diesen „Zweig“ möchten wir nun auf einer neuen Seite als Unter-Organigramm dargestellt haben und zwar mit der Möglichkeit, dass wir per Mausklick automatisch vom Haupt-Organigramm in dieses Unter-Organigramm springen können und von dort auch wieder zurück in unser Hautp-Organigramm.

Und wer kann das wohl besser und einfacher als unser Organigramm-Assistent! Uns so wird’s gemacht:

Markieren Sie einfach das Symbol von „Michele Miror“ (1) und wählen Sie dann den Befehl „Organigramm / Zweig an neues Diagramm senden“ (2).

 

Uuups… und schon ist unsere Abteilung „Verkauf Südeuropa“ im Süden beziehungsweise als neues Unterorganigramm auf einer neuen Seite erstellt worden.

Wie Sie sehen hat das Symbol von „Michele Miror“ einen Schattenwurf. Wenn Sie nun auf dieses Symbol mit Ihrer Maus doppelklicken sind Sie sofort wieder im Haupt-Organigramm. Nun habe ich auch wieder genügend Platz um allenfalls mein Organigramm-Layout wieder grosszügiger darstellen zu lassen.

Wenn ich mit Hilfe des Doppelklicks wieder zurück auf mein Haupt-Organigramm komme sehe ich auch dort, dass nur noch das Symbol von „Michele Miror“ vorhanden ist und auch dieses ist mit einem Schatten versehen worden.

Also Doppelklick darauf und ich bin wieder in meinem Unter-Organigramm – und Doppelklick auf mein „Schattensymbol“ im Unterorganigramm und ich bin wieder zurück im Haupt-Organigramm – und wieder ein Doppelklick auf das „Schattensymbol“…. usw.

Das machen Sie jetzt 500-mal um zu testen ob Ihre Maus und Ihr Zeigefinger das aushalten und welcher der Beiden zuerst aufgibt

Na… war das nicht einfach? Natürlich lässt sich dies beliebig fortsetzen. Sie können somit auch in einem Unter-Organigramm einen Abteilungszweig als Unter-Unter-Organigramm definieren. Das vorgehen ist immer dasselbe.

Und wie wäre es nun, wenn Sie Ihr komplex erstelltes Organigramm mit Unter-Organigrammen und Unter-Unter-Organigrammen und Unter-Unter-Unter… gut hören wir auf bevor ich noch einen Krampf vom Tippen in den Fingern kriege… also wo waren wir? Ach so ja…

Also wie wäre es wenn wir dies alles mit ein paar Mausklicks ins Internet oder Intranet als HTML-Version exportieren könnten und dabei sämtliche Verknüpfungen vom Haupt-Organigramm zu den Unter-Organigrammen und den Unter-Unter… usw. automatisch so funktionieren wie im iGrafx FlowCharter?

Also einfach ein Klick auf ein Symbol mit Schatten und schon bin ich im entsprechenden Organigramm… Wäre das nicht toll?

Ich sehe schon das interessiert Sie! Also… seien Sie gespannt auf den übernächsten eKurs Teil. Ich zeige Ihnen dort wie einfach dies geht mit dem iGrafx FlowCharter.

Aber vorab, im nächsten eKurs Teil, schauen wir uns noch zuerst die Komponenten an, die der iGrafx FlowCharter automatisch erstellt, wenn Sie einen Organigrammzweig als Unter-Organigramm erstellen lassen.

Alles klar oder sind Sie noch bei der „500-Klick-Übung“? Wer hat gewonnen der Zeigefinger oder die Maus.

jetzt kaufen